September 2020 | Klare Strukturen überzeugen: Regionalverkehre Start Deutschland GmbH stellt sich zukunftsorientiert auf

Frankfurt am Main, 15. September 2020

start bündelt Tochterunternehmen unter einem Dach und steigert damit die Marktfähigkeit deutlich 

Auch in der derzeitigen Phase wächst die Regionalverkehre Start Deutschland GmbH (start) weiter. Jetzt konsolidiert die hundertprozentige Tochtergesell-schaft der DB Regio AG ihre Strukturen, um Aufgabenträgern künftig individuell noch passendere Leistungen anzubieten. 

Änderungen auf Verwaltungsebene 

Im September 2020 werden die bestehenden Tochterunternehmen mit der Muttergesellschaft Regionalverkehre Start Deutschland GmbH verschmolzen. Hierzu zählt auch die Verkehrsgesellschaft Start Unterelbe mbH, die im Auftrag der Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen mbH (LNVG) die Strecke Cuxhaven-Hamburg betreibt. „In Zukunft gibt es somit eine Gesellschaft mit verschiedenen Standorten“, erläutert Dirk Bartels, Vorsitzender der Geschäfts-führung bei start. „Der Betrieb an der Unterelbe wird davon in keiner Weise beeinflusst.“ Grund für die Konsolidierung sind vergaberechtliche Anforderun-gen. Dirk Bartels: „Der SPNV-Markt ist auch in der aktuellen Phase niedriger Fahrgastzahlen umkämpft. Als einheitliche Gesellschaft können wir künftig an mehr Ausschreibungen teilnehmen und unsere individuell passenden Leistun-gen den Aufgabenträgern anbieten.“ 

Erfolg und Wachstum – auch in schwierigen Zeiten 

Für die Teilnahme an Vergabeverfahren ist die neue start Unternehmensstruktur optimal. „Damit bringen wir noch mehr Energie auf die Schiene“, sagt Dirk Bartels. „Wir können als ein Team besser zeigen, welche Eisenbahnverkehre wir 

bereits erfolgreich betreiben.“ Trotz der derzeitigen Corona-Pandemie ist Dirk Bartels zuversichtlich: „Der SPNV ist gerade in dieser schwierigen Zeit essenziell, um Menschen und Orte zu verbinden. Gemeinsam mit den Aufgabenträgern wollen wir den Kundinnen und Kunden künftig noch bessere Leistungen bieten.“ 

Die Beziehung zur Muttergesellschaft DB Regio AG bleibt von der Neustrukturierung unberührt, dies gilt ebenfalls für die Mitarbeitenden in Cuxhaven und in der Frankfurter Unternehmenszentrale. 

 

Dirk Bartels              Bild 1: „Wir bündeln mit der Neustrukturierung unser Know-how“, sagt Dirk Bartels, Vorsitzender der Geschäftsführung bei start. „Damit können wir Aufgabenträgern künftig noch bessere Konzepte und klare Prozesse bieten.“  
     
  Bild 2: Auch die Start Unterelbe wird eingegliedert – für Mitarbeitende und Fahrgäste bleibt dabei alles gleich. 

 

>> Download Pressefoto Dirk Bartels

>> Download Foto Start Unterelbe

>> Download der Pressemitteilung als PDF