„MEIN JOB: INS HERZ DES SPNV SCHAUEN“

Peter Fischer ist mit ganz viel Herz bei der Sache: „Mit der Eisenbahn bringen wir Millionen Menschen täglich zur Arbeit, in die Schule oder in den Urlaub. Ich kann am Ende des Tages sagen: das war echt ein guter Job heute.“ Der gelernte Maschinenschlosser und technische Maschinenbauer ist schon lange dabei und entwickelt bei start passgenaue Betriebskonzepte für Verkehrsnetze in ganz Deutschland. 

 

„Konzepte aufbauen, hinterfragen und neu aufbauen, so lange, bis ich zufrieden bin –

für einen reibungslosen Betrieb. 

 

Der komplexe Bahnbetrieb ist für Peter der perfekte Bereich – hier kann er ganzheitlich arbeiten. „Ich kann in das Herz der Eisenbahn schauen und mitbestimmen, wie alle Zahnräder in der großen ‚Maschine‘ SPNV ineinandergreifen. Und wenn ich einen guten Job gemacht habe, dann kann ich meine Arbeit auch nach Jahren noch erkennen, wenn ich einmal in einem unserer Verkehrsnetze unterwegs bin.“ Dabei setzt er immer wieder auf neue Ideen: „Aufbauen, hinterfragen, neu aufbauen, bis es passt, das ist mein Motto bei der Betriebsentwicklung.“ Dabei ist für Peter besonders die Zusammenarbeit im Team von start wichtig. „Für mich verbindet start die Freiheit eines lokalen Unternehmens mit den Ressourcen und dem Anspruch eines großen Konzerns“, sagt er. 

 

„Fehlerkultur bedeutet bei start wirklich, selbst, wenn einmal etwas nicht so ganz passt, ist das okay.

Denn wir arbeiten alle gemeinsam an den besten Lösungen. 

 

Diese Freiheit bedeutet auch, mal Fehler machen zu können. „Das ist kein Problem bei start“, erläutert Peter. „Auch wenn mal etwas nicht ganz passt, gehen wir gemeinsam daran, eine Lösung zu finden. Wichtig ist, neue Ideen zu haben und daraus frische Konzepte und Geschäftsmodelle zu entwickeln.“ Der Umgang miteinander ist bei start frei, offen und oft auch lustig: „Wir haben einmal diskutiert, ob wir Redemünzen einführen wollen, damit mehr Kolleg*innen zum Sprechen kommen. Am Ende wurde nichts daraus, aber wenn ich zu lange rede, sagen mir immer mal wieder Leute: ‚Peter, deine Redemünzen sind alle.‘“ Diese Werte sollen auch in den start Verkehrsnetzen ankommen: „So machen wir unsere Bahnen zu besseren Orten für Mitarbeitende und Fahrgäste gleichermaßen.“ 

 

 

Kurz noch gefragt, Peter… 

Worüber ärgerst Du Dich im Alltag am meisten?
Wenn etwas in der Umsetzung zu lange dauert

Worüber kannst Du lachen?
Über mich, und sonst auch über alles. Jeder Tag ist schön. (lacht). 

Dein Tipp, um sich am besten zu erholen?
Einfach mal rausgehen oder für fünf Minuten die Augen schließen und in die Welt horchen. 

Was ist Dein Lebensmotto?
Der Weg ist das Ziel!